Markt

Kieselmann: Verfügbarkeit für Rohre durch eine neue Lagerhalle ausgebaut

09.11.2015 Kieselmann in Knittlingen hat nach rund acht Monaten Bauzeit seine neue Rohrlagerhalle im Rahmen eines Familienfestes offiziell eröffnet. Der Neubau erweitert die Lagerkapazität und verbessert den Kundenservice.

Anzeige
Bild für Post 92956

Die neue Rohrlagerhalle erweitert die Lagerkapazität und verbessert den Kundenservice (Bild: Kieselmann)

Das Unternehmen ist seit über 78 Jahren Hersteller und Experte im Bereich der Fluidtechnik und bietet eine große Auswahl an Komponenten und Anlagen, die bei der Produktion flüssiger bis pastöser Medien zum Einsatz kommen. Die für den Anlagenbau nötigen Rohre deckt Kieselmann durch den Geschäftsbereich Getränkerohrleitungshandel ab. Angeboten werden Edelstahlrohre, Flach- bzw. Winkelstähle und Vierkantrohre, die dank einer sorgfältigen Oberflächenbehandlung höchsten hygienischen Ansprüchen gerecht werden, wie zum Beispiel Rohre nach DIN EN 10357.

Für deren Aufbewahrung wurde nun eine 3,500 m² große Lagerhalle mit einer Höhe von 8,5 m gebaut. Das bietet Platz für circa 1.200 Regalplätze, die eine Bruttokapazität von bis zu 400.000 m Edelstahlrohren aufnehmen können. Derzeit seien laut Geschäftsführer Klaus Dohle bereits 200.000 m Edelstahlrohr mit einem Gesamtgewicht von fast 1800 t eingelagert, hier wäre die bisherige Halle bereits an ihre Grenze gestoßen. Die verbleibende Kapazität will man für Lagerprogrammerweiterungen und kundenindividuelle Abmessungen nutzen.

Anzeige
Loader-Icon