Dosiert ab 100 g/h

Kleinmengendosierer Mechatron Min

17.12.2010 Der Kleinstmengendosierer MechaTron Min hat eine Förderleistung von 100 g/h bis 10 kg/h. Typische Anwendungen sind Labor- und Versuchsanlagen zur Beschickung von Extrudern, Mischern, Mühlen und Granulatoren. Das Gerät verfügt über eine Doppelwelle und ein Vertikalrührwerk. Sein Aufbau erlaubt eine rasche Zerlegung für die Reinigung und den Wechsel des Austragorgans.

Anzeige
Bild für Post 75727

Lässt sich leicht zerlegen und reinigen: Kleinstmengendosierer (Bild: Schenck)

Zur Anpassung an unterschiedliche Förderleistungen und Produkteigenschaften stehen zwei verschiedene Aufsatzbehälter zur Verfügung: Die 4-Liter-Variante hat einen negativkonischen Behälter mit bodengängigem Rührwerk und eignet sich für die Handbefüllung bei kleinen Leistungen. Die 8-Liter-Ausführung dagegen verfügt über einen konischen Behälter und ein zusätzliches wandgängiges Rührwerk sowie über einen Deckel mit Nachfüll- und Entlüftungsstutzen für größere Leistungen und automatische Nachfüllung.

In beiden Ausführungen ist laut Hersteller eine hochwertige Mess-, Steuer- und Regelelektronik integriert. Die Antriebs- und Wägetechnik ist staubgeschützt in einem Gehäuse angeordnet. Optional kann über dem gesamten Gerät ein zusätzliches Schutzgehäuse angebracht werden, das Störeinflüsse aus der Umgebung minimiert. Dies wird insbesondere für kleine Leistungen empfohlen.

Anzeige
Loader-Icon