Geplante Übernahme

Körber will Pharma-Geschäft ausbauen

22.09.2017 Der internationale Technologiekonzern Körber will sein Geschäftsfeld Pharma-Systeme mit dem Erwerb des System-Partners Systec & Services stärken. Ziel der Übernahme ist es, die Kompetenzen in den Bereichen MES und Serialisierung zu stärken und die Expertise im Beratungsgeschäft auszubauen.

Anzeige
systec & Services

Systec & Services hat seinen Hauptsitz in Karlsruhe. (Bild: Körber)

Als System-Partner ist Systec & Services auf die Beratung für sowie die Implementierung von Produktionsleitsystemen (Manufacturing Execution System, MES) und Track & Trace-Lösungen spezialisiert. Das Unternehmen berät Kunden aus der Pharma- und Biotech-Industrie bei der Auswahl und Implementierung von Software. Bei der Einführung von MES-Systemen und Lösungen zur Rückverfolgung medizinischer Produkte hat Systec & Services jahrzehntelange Erfahrung und tiefe Branchenkenntnis. Das Medipak Systems-Unternehmen Seidenader Maschinenbau und Systec & Services haben in der Vergangenheit bereits vielfach im Bereich Track & Trace zusammengearbeitet.

„Wir freuen uns sehr darauf, unsere Position im wachsenden Pharmamarkt zusammen mit Systec & Services weiter auszubauen“, erklärt Christopher Somm, Vorstandsmitglied bei Körber. „Mit der geplanten Übernahme gewinnen wir einen erfahrenen Partner, mit dessen Expertise wir unsere Kunden insbesondere bei der ganzheitlichen Beratung und Implementierung von Software- sowie Track & Trace-Lösungen noch besser unterstützen können.“

„Aus der bereits langjährigen Partnerschaft schätzen wir Systec & Services und seine Integrationskompetenz sehr. Gemeinsam werden wir zukünftig noch besser in der Lage sein, integrierte Lösungen vom Projektstart bis zur Inbetriebnahme aus einer Hand anzubieten“, betont Clemens Berger, CEO von Körber Medipak Systems. „Die geplante Akquisition unterstreicht unseren Anspruch, als Partner der internationalen Pharma- und Biotechindustrie Prozess-Know-how und Engineering-Expertise optimal und zum Nutzenunserer Kunden miteinander zu verbinden. Für unsere Kunden werden wir damit Mehrwert bieten und wollen so deren erste Adresse für Systemlösungen werden.“

„Körber und Medipak Systems sind ideale strategische Partner für uns“, unterstreicht Hermann Schäfer, geschäftsführender Gesellschafter von Systec & Services. „Durch diese Verbindung können wir in Zukunft unseren Kunden als Komplettanbieter wesentlich mehr Lösungen als bisher anbieten.“

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Experten von Medipak Systems“, ergänzt Alfred Schiffmacher, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter von Systec & Services. „Systec & Services passt perfekt zu Körber Medipak Systems, da unsere Lösungen sich ideal ergänzen und sich daraus für uns neue Perspektiven auf dem internationalen Markt ergeben.“ Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

Anzeige
Loader-Icon