Geringer GMP-Raumbedarf

Kompakte Granulierlinie CGS

16.08.2005 Eine weitgehende Integration der Einzelschritte Granulieren und Trocknen ist bei dem CGS-Konzept realisiert

Anzeige

Eine weitgehende Integration der Einzelschritte Granulieren und Trocknen ist bei dem CGS-Konzept realisiert: Der Auslauf des Mischergranulators mündet direkt in den Einlauf des Wirbelschichttrockners, so dass kaum Transferwege überbrückt werden müssen. Dies minimiert die produktberührten Oberflächen und erhöht die Ausbeute. Mischer und Trockner werden von einer gemeinsamen Gestellkonstruktion getragen, so dass keine zusätzlichen Montagegerüste erforderlich sind. Die Granulierlinie wird durch die Wand zur technischen Zone mit den Betriebsmedien versorgt. Weil diese kompakte Kombination weniger Bauhöhe und eine geringere Grundfläche als Einzelanlagen erfordert, eignet sie sich insbesondere für beengte Raumverhältnisse.

Loader-Icon