Für kontaminationsfreie Rührprozesse

Einwegrührer Impeller

10.08.2017 Mit dem Einwegrührer Impeller von Schütz können IBC von der Befüllung bis zur Entnahme über die Supply Chain hinweg geschlossen bleiben. Er eignet sich für 1.000 und 1.250 Liter Ecobulk-Typen der Modelle MX, SX-EX sowie HX mit Einfüllöffnung DN 150 und DN 225.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • kontaminationsfreies Rühren in IBC
  • effizientes Rühren auch bei kleinen Restmengen
  • geeignet für Ex-Zone 1 und 2
Schütz Impeller

Der Einwegrührer vom Typ Impeller von Schütz ermöglich kontaminationsfreies Rühren in IBC. (Bild Schütz)

Der Einwegrührer ist für den Einsatz in Ex-Zone 1 und 2 zugelassen. Er wird im Werk in die Einfüllöffnung des IBC eingesetzt und ist mit der Schraubkappe verbunden. Lediglich zur Befüllung wird er kurz entnommen oder bleibt fest installiert – je nach Füllprozess und Konfiguration des Containers. Ein separater S56x4-Stopfen ermöglicht die sichere Befüllung unter Spiegel, wobei die Schraubkappe geschlossen bleibt. Zum Rühren verwenden Anwender ein gängiges Antriebssystem: Dazu wird eine Stahlwelle in den Schaft des Impellers eingeführt und anschließend deren Dimension und Geometrie auf das Antriebskonzept abgestimmt. Beim Rührvorgang bleibt die Stahlwelle sauber und lässt sich nach dem Einsatz für eine erneute Verwendung entnehmen. Je nach Drehzahl verändern die beweglichen, becherförmigen Flügel ihre Position – angepasst an den Füllstand. Bei reduzierter Umdrehung sinken sie ab und sorgen auch bei kleinen Restmengen für ein effizientes Rühren ohne Lufteinzug und Blasenbildung. Der Einweg-Einsatz verhindert die Kontamination durch unentdeckte Restanhaftungen anderer Stoffe am Rührwerk. Die äußeren Bauteile bestehen aus HDPE. Somit kommt das Füllprodukt nicht – wie bei konventionellen Rühr-Systemen – in Kontakt mit Stahl . Ökologischer Vorteil: Der „Ticket Service“ des Unternehmenss holt leere IBCs inklusive Rührer ab. Blase und Rührer werden im Rahmen der Rekonditionierung zu HDPE-Rezyklat verarbeitet.

 

 

Anzeige
Loader-Icon