Geeignet für Extrudate und Granulate

Kontinuierliche Pilotanlage

24.07.2008 Heinen Drying zeigt während der Messe eine kontinuierliche Pilotanlage, die verschiedenartige Extrudate und Granulate trocknet.

Anzeige

Kontinuierliche Pilotanlage

Heinen Drying zeigt während der Messe eine kontinuierliche Pilotanlage, die verschiedenartige Extrudate und Granulate trocknet. Es handelt sich hier um Produkte im Pilotmaßstab als Vorbereitung der schon vorhandenen Produktionsanlage. Heinen legte daraufhin eine Maschine für einen kontinuierlichen Durchsatz von 22 bis 44?kg Feuchtprodukt aus, das bei geringen Trocknungstemperaturen in einem definierten Zeitraum getrocknet wird. Die Anlage hat aufgrund der groben Partikelstruktur keine integrierten Filter, allerdings einen abreinigbaren Abluftfilter. Die konditionierte Zuluft wird in einen dreizonigen Zuluftverteiler eingeblasen und über den Siebboden gleichmäßig in den Trocknungskammern verteilt. Weitere Besonderheiten sind die Durch-die-Wand-Ausführung, ein Explosionsunterdrückungssystem, WIP-Reinigung, Qualifizierung nach GAMP5 und Validierung des Prozesses. Eine vollautomatische und rezepturgeführte Steuerung erleichtert das Handling der Anlage. Eingaben erfolgen an einem Touch-Panel mit Intouch-Visualisierung.

Powtech Halle 5 – 411 

Keywords: Sieb, Siebmaschine, Siebreinigung, Taumelsieb, Taumelsiebmaschine, Schüttguttechnik, Mechanische Verfahrenstechnik

Loader-Icon