Geringe Foliendicke kein Problem

Konzept Reelfit

25.04.2011 In enger Zusammenarbeit mit Danapak Flexible hat Grunwald ein einzigartiges „Reelfit“-Konzept entwickelt. Der Grundgedanke bei diesem Konzept war die Entwicklung eines Systems, welches Kunststoff-Siegelfolien und Laminatfolien in geringerer Foliendicke (< 36 µm) verarbeiten kann. Damit werden Einsparungen von bis zu 28 % erreicht.

Anzeige

Gleichzeitig behält die Folie trotz der dünnen Foliendicke ihre Stabilität und kann in volltransparenter Ausführung und bei sher guter Druckqualität verarbeitet werden. Das neue „Reelfit „-Konzept wird auf einer Rundläufermaschine Typ Rotary 6000/2 gezeigt, die auch mit der mobilen Füllstation Typ Mobifill ausgestattet ist. Die neue wiederverschließbare Superlock-Verpackung ermöglicht Nahrungsmittelherstellern nun eine Lebensmittelhaltbarkeit von bis zu 24 Monaten. Dies wird dank einer neuen Sauerstoffbarriere mit einer extrem niedrigen Sauerstoffübertragungsrate erreicht. Neben den sehr guten  Barriereeigenschaften zeichnet sich die neue Verpackung durch eine sehr hohe Druckqualität aus. Durch den Einsatz der neu entwickelten Drehverschluss-Schraubkappen lässt sich die Verpackung jederzeit leicht wiederverschließen. Für dieses Verpackungskonzept wurde eine Maschine entwickelt, die die Funktionen Becher entstapeln, abfüllen, Membrandeckel verschweißen sowie Schraubkappen aufsetzen und verschrauben innerhalb eines Maschinenzyklus durchführt.

Interpack 2011 Halle 6 – D 02

 

 

 

 

Loader-Icon