Markt

Konzernstruktur: Sanofi baut um

21.07.2015 Der seit einem Vierteljahr amtierende Sanofi-Chef Olivier Brandicourt plant Umbauarbeiten im französischen Pharmakonzern. Konzernangaben zufolge sollen drei der fünf Geschäftsbereiche neu strukturiert werden. An der Aufstellung des Vorstandes ändere sich jedoch nichts.

Anzeige

Ein Vierteljahr nach seinem Amtsantritt als CEO von Sanofi will Olivier Brandicourt die Konzernstrukturen ändern (Bild: Sanofi)

Ziel der Umstrukturierungen soll die stärkere Ausrichtung nach Produktgruppen sein. Ab 2016 will der Konzern mit der neuen Organisationsstruktur arbeiten. Dabei soll der Bereich General Medicines & Emerging Markets, geleitet von Peter Guenter, etablierte Produkte, Generika, Consumer Healthcare sowie sämtliche Pharmasparten in Schwellenmärkten zusammenfassen. Der Bereich Specialty Care soll den Namen Sanofi Genzyme tragen. Unter der Leitung von David Meeker werden hier die Produkte aus den Bereichen seltene Krankheiten, Multiple Sklerose, Onkologie sowie Immunologie gebündelt. Im Bereich Diabetes & Cardiovascular sind dann unter der Leitung von Pascale Witz alle Diabetes- und Herz-Kreislauf-Produkte zusammengefasst. Im Portfolio unverändert bleiben die Bereiche Sanofi Pasteur und Merial.

(su)

Loader-Icon