Markt

Kooperation zwischen Sartorius und Aseptic Technologies

30.01.2006

Anzeige

Aseptic Technologies und Sartorius haben eine Vereinbarung über ein neuartiges Transfersystem für aseptische Flüssigkeiten unterzeichnet. Das Transfersystem soll die Überführung von sterilen Flüssigkeiten in und aus geschlossenen Reinraumbereichen sicherer machen. Das von Aseptic Technologies entwickelte System verfügt sowohl über einen optimierten Transfer-Port als auch über eine steril verpackte Einweg-Abschlussvorrichtung. Anwendungsfelder des Systems sind der Transfer aus externen Bereichen in Reinräume, das Einschleusen aus Reinräumen in Isolatoren sowie die Überführung innerhalb von Brutschränken. Sartorius verfügt im Rahmen der Vereinbarung über die weltweiten Exklusivrechte zur Vermarktung und zum Vertrieb des Anschlusssystems. Darüber hinaus werden sich die Unternehmen gegenseitig Ressourcen zur Verfügung stellen um die Produkte gemeinsam zu entwickeln. Aseptic Technologies ist eine Tochtergesellschaft von GlaxoSmithKline Biologicals.

Anzeige
Loader-Icon