Zur Nasszerkleinerung geeignet

Korundscheibenmühle MK

17.04.2009 Die Korundscheibenmühle MK 95 von Romaco wird in der Nasszerkleinerung eingesetzt.

Anzeige

Die Korundscheibenmühle MK 95 von Romaco wird in der Nasszerkleinerung eingesetzt. In der Lebensmittelindustrie wird dieser Mühlentyp vor allem zur Herstellung verschiedener Pasten auf Senf-, Sesam-, Kakao- oder Fleischbasis verwendet. Die Feinheit des Endprodukts wird durch den stufenlose verstellbaren Mahlspalt bestimmt, der während der laufenden Produktion automatisch angepasst werden kann. Dabei werden Partikelgrößen von 40 bis 150 µm erzielt. Die Mahlscheiben aus abriebfesten Korund sind in verschiedenen Körnungen von 20 bis 120 Korn erhältlich. Das System der Mühle basiert auf dem Rotor-Stator-Prinzip, wobei der Rotor mit Geschwindigkeiten bis 50 m/s gegen den feststehenden Stator dreht. Eine integrierte Zuführschnecke fördert die Rohstoffe kontinuierlich in die Mahlzone. Während der Nassvermahlung überwachen eingebaute Sensoren durchgängig den Zuführdruck, die Mahltemperatur sowie den Füllstand der Mühle. Der konisch gestaltete Mahlraum und die mit Gefälle verlegten Rohrleitung gewährleisten eine optimale Restentleerung. Bei der Konzeption der Mühle wurde darauf geachtet, sämtliche Toträume im Mühleninneren zu eliminieren. Ring-Abdichtungen verhindern darüber hinaus die Anlagerung von Produktrückständen.

Achema Halle 3.0 – K 2

Mühle, Scheibenmühle

Anzeige
Loader-Icon