Markt

Krones meldet neue Umsatzrekorde

21.04.2008

Anzeige

Im Geschäftsjahr 2007 hat Krones auf Basis der vorläufigen Zahlen bei allen wesentlichen Kennzahlen neue Bestmarken erreicht. Der Umsatz legte im Vergleich zum Vorjahr um 12,8 % auf 2156,0 Mio. Euro und damit stärker als erwartet zu. Der Auftragseingang stieg um 16,9 % auf 2300,2 Mio. Euro. Zum Jahresende verfügte das Unternehmen über einen Auftragsbestand von 890,9 Mio. Euro (Vorjahr: 746,7 Mio.).

Getragen wurde das starke Wachstum 2007 vor allem von der weiter zunehmenden Nachfrage nach Verpackungsmaschinen. Vor allem internationale Getränkekonzerne, die in Regionen wie Osteuropa, Südamerika, Asien und Afrika viele neue Fabriken errichten, nutzen den Full-Service von Krones.

Die EBT-Marge (Ergebnis vor Steuern im Verhältnis zum Umsatz) verbesserte sich von 5,7 auf 7,1 % und übertraf damit das Renditeziel für 2007. Das Ergebnis vor Steuern wuchs um 40,1 % auf 153,6 Mio. Euro. Beim Gewinn nach Steuern überschritt das Unternehmen mit 101,8 Mio. Euro (+31,4 %) erstmals die 100-Mio.-Euro-Marke.

Langfristig will Krones die Erlöse jährlich innerhalb eines Korridors von 5 bis 10 % steigern. Aufgrund der guten Auftragslage in den ersten Monaten des laufenden Geschäftsjahrs und der positiven Aussichten erwartet der Vorstand, dass der Umsatzzuwachs 2008 am oberen Ende des Prognosekorridors liegt.

Anzeige
Loader-Icon