Geplante Kooperation

Krones und Erema recyclen gemeinsam PET

23.08.2017 Der deutsche Abfüll- und Verpackungstechnik-Hersteller Krones und das Unternehmen Erema aus Österreich haben eine Zusammenarbeit im Bereich PET-Kunststoff-Recycling beschlossen.

Anzeige
Bottle-to-Bottle-Recycling – Das PET-Recycling zur Wiederverwendung als lebensmitteltaugliches „Food-Grade“-Verpackungsmaterial nimmt weltweit an Dynamik zu. (Bild: Krones)

Bottle-to-Bottle-Recycling – Das PET-Recycling zur Wiederverwendung als lebensmitteltaugliches „Food-Grade“-Verpackungsmaterial nimmt weltweit an Dynamik zu. (Bild: Krones)

Ziel der Kooperation ist es, das technische Know-how beider Unternehmen in die Planung und Auslegung von PET-Recycling-Anlagen aber auch -Fabriken einfließen zu lassen, um so Kunden aus der Getränke- wie auch PET-Recyclingbranche die optimale Anlage bzw. Fabrik anbieten zu können.

Kompletter PET-Kreislauf

Der Erfahrungsschatz und das Produktportfolio von Erema und Krones ergänzen sich: Erema bringt als Hersteller von Kunststoff-Recycling-Anlagen die Expertise für die PET-Verarbeitung ein. Krones ist Turnkey-Lieferant von Abfüll- und Verpackungstechnik. Das Produktprogramm umfasst jedoch nicht nur Maschinen und Anlagen zum Abfüllen und Verpacken von Getränken und Liquid Food, sondern auch Maschinen zur Herstellung von PET-Flaschen sowie Module und Anlagen für den Recyclingprozess. Im Fokus der Zusammenarbeit steht aber die Planung ganzer Fabriken, die Krones vom Stadium der Machbarkeitsanalyse bis hin zur fertigen Fabrik bereits jetzt Getränkeabfüllern und PET-Recyclern anbietet.

Das Produktprogramm von Krones, insbesondere die speziell für PET entwickelte Heißwasch-Technologie Metapure W, kombiniert mit der von Erema für PET entwickelten Vacurema-Technologie, erlaubt es beiden Unternehmen, nun künftig auf die Kundenbedürfnisse abgestimmte Teilgewerke für Wasch- und / oder Dekontaminationstechnik bis hin zu Komplettfabriken im PET-Kunststoffrecycling anzubieten und als Turnkey-Lieferant abzuwickeln. Damit sollen Betreiber den kompletten PET-Kreislauf, von der Herstellung der PET-Kunststoff-Produkte bis hin zu deren Wiederverwertung, schliessen können und nachhaltig zum schonenden Umgang mit Ressourcen und Umweltschutz beitragen.

Beide Unternehmen stellen die Kooperation auch auf der diesjährigen Drinktec in München vom 11. bis 15. September vor.

Anzeige
Loader-Icon