In explosionsdruckfester Ausführung

Laboranlage Procell Labsystem

14.05.2012 Mit dem Procell Labsystem von Glatt Ingenieuertechnik, einer Labor-Wirbelschichtanlage zur Herstellung von Granulaten aus Pulver, ist die Verarbeitung aller St-1-und St-2-Stäube und ihrer hybriden Gemische möglich. Die Sicherheitsbetrachtung vor Versuchen auf der Anlage lässt sich damit verkürzen. Außerdem lassen sich bis heute noch unbekannte Stoffe mit der Anlage in Zukunft verarbeiten.

Anzeige
Bild für Post 80328

Mit dem Procell Labsystem können Granulate und Pellets aus Pulver und/oder Flüssigkeiten hergestellt werden (Bild: Glatt Ingenieurtechnik)

Die Wahrscheinlichkeit einer Explosion ist durch die Anwendung des Konzeptes ‚Vermeidung von Zündquellen‘ gering. Sollte es dennoch zu einer Explosion kommen, bleibt diese in der Anlage eingeschlossen. Die Verarbeitung von Lösemitteln ist mit einer Erweiterung der Anlage ebenfalls möglich. Dabei entstehen hybride Gemische aus Lösemitteln und explosionsfähigen Stäuben. Auch eine eventuelle Explosion dieser Gemische wird im druckfesten System eingeschlossen. Zur Reinigung der Anlage kann ein automatisches Wash-in-Place (WIP) System zum Einsatz kommen. Der gesamte Prozessraum wird mithilfe von Waschdüsen gereinigt. Dies bedeutet eine einfache Reinigung der Laboranlage und bietet die Möglichkeit, im kleinen Maßstab die Möglichkeiten eines automatischen Reinigungssystems für neuen Produkte zu testen.

Achema 2012 Halle 3.0 – F1

www.glatt.com

Anzeige
Loader-Icon