In bestehende Linien integrieren

Late Stage Customization (LSC)

10.10.2012 Überall dort, wo häufig wechselnde Informationen auf Verpackungen oder Produkten aufzubringen sind, ist Late Stage Customization (LSC) das Zukunftskonzept, um eine kosteneffiziente Kodierung und Kennzeichnung von Pharma- und Kosmetikprodukten zu gewährleisten.

Anzeige
Late Stage Customization (LSC)

Das Bedrucken des Blisters mit spezifischen Daten und Codes (Bild: Atlantic Zeiser)

Der Inkjetdrucker Omega 210 DoD UV von Atlantic Zeiser kann mit dem passenden Smartcure UV-LED-Trockner um variable Kodierungen und Markierungen zum spätest möglichen Zeitpunkt im Produktionsprozess eingebunden werden. Gerade bei kleinen Losgrößen zahlt sich diese Technik enorm aus. LSC-Druckmodule wie die Omega 210 UV Inkjetdrucker tragen entscheidend zu einer höheren Flexibilität solcher Anlagen bei. Sie lassen sich nachträglich an der optimalen Stelle in bestehende Anlagen integrieren.

Anzeige
Loader-Icon