Plattform aus dem Baukasten

Laufsteganlagen in Modulbauweise

09.04.2014 Günzburger Steigtechnik bietet seine Laufsteganlagen erstmals in Modulbauweise und im Baukastensystem an, so dass sich Kunden die für sie passenden Systeme einfach und kosteneffizient zusammenstellen können.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • in Modulbausweise konstruiert
  • für den Innenbereich konzipiert
  • Nutzlasten bis 300 kg möglich

Die Laufsteganlagen halten die Wege kurz und erhöhen die Arbeitssicherheit (Bild: Günzburger Steigtechnik)

Die Module sind in drei Längen (1.260, 1.860 und 3.060 mm) erhältlich und lassen sich frei miteinander kombinieren. Die Plattformhöhe der Laufsteganlage kann der Besteller dabei im Bereich von 1,30 bis 3,0 m frei wählen. Jedes Modul ist 850 mm breit und besteht aus einer Plattform, einem Stützteil und zwei starren 1.100 mm hohen Geländern. Als Plattformbeläge sind Aluminium geriffelt und Stahl-Gitterrost erhältlich. Die Anlagen sind für den Einsatz im Innenbereich vorgesehen und in Anlehnung an die DIN EN ISO 14122 gefertigt. Pro Modul beträgt die zulässige Belastung 150 kg/m2, die maximale Nutzlast liegt bei 300 kg. Die Laufsteganlagen verlassen innerhalb von zehn Werktagen nach der Bestellung das Haus.

Informationen über das Produktprogramm des Herstellers finden Sie auf seiner Homepage

Laufsteganlagen in Modulbauweise 1403pf906

 

Loader-Icon