Eiskalt loggen bis -200 °C

Libero Te1-P PDF-Logger

19.08.2010 Medizinische und biotechnologische Präparate oder andere tiefkalt zu transportierende Proben können mit den heutigen Behältertechnologien über mehrere Tage transportiert werden. Für die einwandfreie Qualität der Proben ist die Dokumentation der Transporttemperaturen in den meisten Fällen bereits vor Ort notwendig, da sehr schnell über die Weiterverwendung entschieden werden muss.

Anzeige

Der Sensorbefestigung ist in nahezu allen Dewarbauformen, Dryshippern und Kryo-Transportbehältern möglich (Bild: Elpro)

Der Libero Te1-P Datenlogger zeichnet Temperaturen bis -200°C während der gesamten Transportdauer auf und erzeugt beim Einstecken in einen Standard USB-Steckplatz eine PDF-Datei mit grafischer Darstellung der Temperaturdaten und Angaben über logistische Abläufe sowie eventuelle Alarme. Mit den Tasten Transit und Arrived werden Beginn und Ende des Transportes markiert, um übersichtliche Grafiken und tourspezifische Alarme zu ermöglichen. Die Rohdaten aller Messungen sind manipulationssicher in der PDF-Datei verpackt und können nach Rückkehr am PC ausgelesen und mit komfortabler Software analysiert werden. Die stabile Halterung schützt das Gerät vor Beschädigungen und erlaubt dennoch die einfache Entnahme für die Auswertung. Die Messung erfolgt mit einem Tieftemperatur PT100 Sensor, der für nahezu alle Dewarbauformen, Dryshipper und Kryo-Transportbehälter im Deckel befestigt werden kann. Die Montage des Sensors im Kryobehälter wird als Dienstleistung ebenfalls angeboten.

infoDIRECT 1007PF305

 

Anzeige
Loader-Icon