Markt

Lonza errichtet Meta-metaldehyd-Anlage in Visp

12.08.2011 Das Life-science-Unternehmen Lonza investiert in sein Meta-metaldehyd-Geschäft und baut an seinem Schweizer Standort in Visp eine Produktionsanlage im Wert von 5,8 Mio. CHF.

Anzeige

Die Anlage soll in der 2. Hälfte 2012 den Betrieb aufnehmen und neben dem Wirkstoff auch fertige Schnecken-Pellets herstellen. Roman Quinter, Leiter der Ernährungsgruppe bei Lonza, erklärt: „Mit der Entwicklung fertiger Pellets bringen wir uns in eine unabhängige Position und erreichen die nötige Marktnähe, um Innovationen voranzutreiben. Mit unserer Produktionsanlage etablieren wir hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards im Molluskizid-Bereich und halten strenge Umweltanforderungen ein.“

Visp in der Schweiz:


Größere Kartenansicht

Anzeige
Loader-Icon