Geringes Volumen, niedriger Druck

LVLP Sprühbeschichtung

16.05.2013 LVLP-(Low Volume Low Pressure - Niedrigvolumen-Niedrigdruck)-Beschichtungssysteme von Nordson EFD bestehen aus einem Präzisions-Sprühventil, einer Mikroprozessor-Ventilsteuerung und einem Flüssigkeits-Druckbehälter.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • niedrige Flüssigkeitsdurchflussrate
  • hohe Übertragungseffizienz
  • geringfügiger Overspray
Bild für Post 84110

Aseptisches Sprühventil für anspruchsvolle Applikationen (Bild: Nordson)

as Sprühventil ist ein druckluftgesteuertes Nadelventil mit zwei Drucklufteingängen – einen für den Ventilbetrieb, und einen für die Flüssigkeitszerstäubung. Die Sprühventile haben eine niedrige Flüssigkeitsdurchflussrate, es ist also nur sehr niedrige Druckluft erforderlich, um einen weichen Materialstrahl zu erzeugen. Diese Methode bietet eine hohe Übertragungseffizienz (der Anteil von Feststoffen, die auf das Werkstück gesprüht werden) mit geringfügigem Overspray oder Nebel. Durch Wechseln von Düse und Luftkappe kann eine Vielzahl von Sprühmustern produziert werden.

Hier geht‘s zur Firma.

LVLP-Sprühbeschichtung 1306pf910

 

 

Anzeige
Loader-Icon