Hart im Nehmen

M8-Sensoren

19.04.2006 Neue M8-Sensoren in Edelstahlausführung zeichnen sich durch ihre hohe Dichtigkeit aus (Schutzart IP68)

Anzeige

Neue M8-Sensoren in Edelstahlausführung zeichnen sich durch ihre hohe Dichtigkeit aus (Schutzart IP68). Durch den zulässigen Temperaturbereich von 0 bis 100 °C und die hohe Resistenz gegenüber Temperaturschocks eignen sich die induktiven Sensoren besonders für den Einsatz in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Die Gehäusematerialien V4A und PEEK sind resistent gegen Hochdruckreinigung und aggressive Reinigungsmittel. Das M8-Gewinde des Sensorgehäuses aus V4A erlaubt hohe Anzugsdrehmomente bei der Montage. Ein vergrößerter Schaltabstand von 4 mm (nicht bündig einbaubar) erhöht die Anlagenverfügbarkeit. Angeschlossen wird der Sensor über eine standardisierte M12-Steckverbindung.

Anzeige
Loader-Icon