Deutlich bessere Selektivität

Massenspektrometer Triple Quad 6500 und QTRAP 6500

14.06.2012 Die Massenspektrometer Triple Quad 6500 und QTRAP 6500 Systeme wurden für Analytiker entwickelt, die in noch niedrigere Konzentrationsbereiche vorstoßen wollen, zum Beispiel in der Wirkstoffentwicklung, Peptidquantifizierung, Biomarker-Verifizierung und endokrinologischen Forschung.

Anzeige
Bild für Post 80509

Bei der Auswahl eines Massenspektrometers für die Methodenentwicklung sind Sensitivität und Selektivität die entscheidenden Faktoren (Bild: AB Sciex)

Sie erreichen eine zehnfach höhere Sensitivität als herkömmliche Triple-Quadrupol-Hochleistungssysteme, die bisher auf dem Markt erhältlich sind. Dank ihrer Empfindlichkeit arbeiten die robusten Geräte auch bei komplexen Proben, zum Beispiel in der Rückstandsanalytik, äußerst reproduzierbar und zuverlässig – bei drastisch reduzierter Probenvorbereitung. Die Plattformen sind mit der SelexION-Technology kompatibel, die hochselektive Analysen über differenzielle Ionen-Mobilitäts-Spektrometrie ermöglicht. Verantwortlich für die Sensitivität ist die bahnbrechende, aus mehreren Komponenten bestehende IonDrive-Technologie. Mit ihrer Hilfe können wesentlich mehr Ionen produziert, transportiert und detektiert werden als bisher.

Anzeige
Loader-Icon