Markt

Medienberichte: Monsanto mit Interesse an Bayer Crop Science

21.03.2016 Nach dem gescheiterten Übernahmeversuch von Syngenta hat Monsanto, laut Angaben der Nachrichtenagentur Reuters, Interesse an einer Übernahme der Bayer-Agrarchemiesparte Crop Science.

Anzeige

Übernahmegerüchte um Monsanto und Bayer Crop Science (Bild: Liubov Grigoryeva / Fotolia)

Der US-Konzern habe sich dazu bereits mit dem Chemieriesen in Kontakt gesetzt, sagten laut Reuters mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen. Dabei könne es auch um ein Übernahmeangebot von mehr als 30 Mrd. US-Dollar gehen. Die Gespräche seien allerdings noch vorläufig. Ein nächstes Treffen beider Seiten sei für April geplant. Eine offizielle Stellungnahme der Konzerne liegt bisher nicht vor.
Insiderinformationen zufolge sieht der Saatguthersteller nützliche Synergien zwischen dem Saatgutgeschäft und dem Pflanzenschutzgeschäft des Leverkusener Konzerns. Während der Gespräche sollen mehrere Optionen verhandelt worden sein. Neben einem Kauf von Crop Science seien dies die Bildung eines JV oder eine andere Art von Partnerschaft. Durch die Gespräche wolle Bayer auslooten, wie stark das Interesse von Monsanto ist. Zurzeit gebe es von deutscher Seite keine Intention, die Sparte Crop Science zu verkaufen. Im Jahr 2015 erzielte die Sparte einen Umsatz von 10,4 Mrd. US-Dollar.

Die Original-Reuters Meldung finden Sie hier.

 

Loader-Icon