Bodyguard für die Arbeit mit gefährlichen Gasen

Mehrgas-Messgerät Microtector II

02.07.2010 Für das kompakte Mehrgas-Gasmessgerät Microtector II -  den Nachfolger des G750 - hat GFG vor kurzem von Dekra Exam/ PFG die Funktion attestiert bekommen.

Anzeige

* Das kompakte Gasmessgerät hat die Prüfungen der Dekra Exam bestanden (Bild: GFG)

Bei der als europäische benannte Stelle und Prüfstelle der Berufsgenossenschafften anerkannten Organisation prüfen und zertifizieren unabhängige Experten Geräte mit einer Messfunktion für den Explosionsschutz gemäß der Atex-Richtlinie 94/9/EG sowie Geräte zur Messung von Sauerstoff und toxischen Gasen. Die Mehrgas-Messgeräte der Microtector II Serie G460 und G450 haben die strengen Anforderungen der Funktionsprüfung erreicht und erfüllen die Normen EN 60079-29-1 (explosive Gase), EN 50104 (Sauerstoff) sowie EN 45544 (toxische Gase).

Gasmessgeräte und Gaswarngeräte, die einer Baumusterprüfung der messtechnischen Funktion unterzogen wurden, bieten die Sicherheit, dass sie auch bei unterschiedlichsten Betriebsbedingungen ihren Einsatzzweck fehlerfrei erfüllen. Wie die T 021 und T 023 der BG Chemie deutlich aufzeigt, dürfen zur Freimessung in explosionsgefährdeten Bereichen (Zone 0 und Zone 1) nur Gaswarngeräte eingesetzt werden, bei denen die messtechnische Funktionsfähigkeit für den Explosionsschutz nachgewiesen ist.

 

Anzeige
Loader-Icon