Markt

Merck erfüllt EU-Auflagen zumVerkauf von Sigma-Aldrich-Geschäftsbereichen an Honeywell

22.10.2015 Merck hat bekannt gegeben, dass das US-amerikanische Life-Science-Unternehmen Sigma-Aldrich, das es übernehmen will, den Verkauf von Teilen seines Geschäfts mit Lösemitteln und anorganischen Stoffen an Honeywell vereinbart hat, um die kartellrechtlichen Anforderungen der EU für die Übernahme von Sigma-Aldrich für 17 Mrd. US-Dollar zu erfüllen.

Anzeige
Bild für Post 92806

Die Veräußerung ist ein letzter wichtiger Schritt auf dem Weg zur kartellrechtlichen Freigabe des Sigma-Aldrich-Kaufs durch die EU (Bild: Merck)

Merck hat die Vereinbarung mit Honeywell der Europäischen Kommission vorgelegt, die der Transaktion zustimmen muss, bevor die Übernahme von Sigma-Aldrich durch Merck abgeschlossen werden kann. Die Europäische Kommission hatte bereits Mitte des Jahres eine an Auflagen gebundene Genehmigung für die Übernahme von Sigma-Aldrich erteilt. Merck erwartet weiterhin, die Transaktion bis Ende November 2015 abzuschließen.

Anzeige
Loader-Icon