Markt

Merck ernennt Uta Kemmerich-Keil zur Leiterin Corporate M&A

04.10.2005

Anzeige

Uta Kemmerich-Keil wurde von Merck zur Leiterin der Abteilung Corporate Mergers and Acquisitions (M&A) ernannt. Sie tritt damit die Nachfolge von Axel-Sven Malkomes an, der zum Geschäftsführer von Merck Österreich bestellt wurde, und berichtet an Jon Stonehouse, Senior Vice President Corporate Development. Die Wirtschaftswissenschaftlerin Kemmerich-Keil war zuletzt für das Global Financial Controlling des Unternehmensbereichs Pharma verantwortlich. Sie kam 1999 von Hoechst, wo sie in verschiedenen Positionen in der Konzernrevision sowie im Finanzwesen und Controlling tätig war.

Anzeige
Loader-Icon