Markt

Merck und UPS bauen Zusammenarbeit aus

06.07.2011 Das Pharmaunternehmen Merck und der Logistikdienstleister UPS weiten ihre seit 2003 bestehende Kooperation aus. UPS wird neben dem schon bestehenden Nordamerikageschäft von nun an auf globaler Ebene Teile der Versorgungskette von Merck managen.

Anzeige
Bild für Post 77431

Geplant ist es, die in den USA angebotenen Leistungen Verbreitung, Lagerung und Transport auf die Märkte Asien und Lateinamerika auszudehnen. Willie Deese, stellvertretender Vorsitzender und Präsident der Herstellungsabteilung bei Merck, sagt dazu: „Das erweiterte Abkommen mit UPS erlaubt es uns, den Fokus auf das Kerngeschäft zu richten.“ Bereits im Bau in Brasilien und China sind Vertriebscenter von UPS, um Produkte des Pharmaherstellers effizient zu verteilen.

Anzeige
Loader-Icon