Markt

Merck verkauft Crop BioScience Geschäft für 275 Mio. USD an Novozymes

20.12.2010 Der Darmstädter Chemie- und Pharmahersteller Merck schärft seinen Fokus auf Life Sciences. Das Unternehmen verkauft das Crop Bioscience Geschäft, welches Teil der Sparte Performance Materials ist, an Novozymes A/S, Dänemark. Die Transaktion hat ein Volumen von  275 Mio. und soll vorbehaltlich der Genehmigungen der Behörden Anfang 2011 abgeschlossen werden.

Anzeige
Merck verkauft Crop BioScience Geschäft für 275 Mio. USD an Novozymes

Merck fokussiert sich auf Life Science und verkauft das Crop BioScience-Geschäft an Novozymes (Bild: Merck)

Das veräußerte Crop BioScience Geschäft erforscht, entwickelt und vermarktet Technologien, die die Gesundheit von Pflanzen verbessern und zu mehr Ertrag führen. Angesiedelt ist das Geschäft in Nord- und Südamerika, wo es von drei Gesellschaften geführt wird: EMD Crop BioScience, Milwaukee, USA, EMD Crop BioScience Canada und Merck Crop BioScience Argentina. Das Crop BioScience Geschäft erzielte mit rund 165 Mitarbeitern im Jahr 2009 einen Umsatz von rund EUR 35 Mio.

„Mit der Akquisition von Millipore hat sich der strategische Fokus des Unternehmensbereichs Chemie bei Merck entscheidend in Richtung Life-Science-Branche verschoben. Das Crop BioScience Geschäft konzentriert sich auf ein spezielles Segment innerhalb der Agrarindustrie und hat nur wenige Anknüpfungspunkte zu anderen Teilen von Merck“, sagte Bernd Reckmann, Mitglied der Geschäftsführung von Merck.

Das Crop BioScience Geschäft kam 1991 über die Akquisition von Lipha zu Merck. Es wurde 2006 mit dem Zukauf von Agribiotics (Kanada) ausgeweitet. Crop BioScience erforscht, entwickelt und vermarktet wachstumsfördernde Produkte für die Anwendung direkt auf dem Saatgut, auf dem Blatt oder zusammen mit der Saat in der Ackerfurche bei folgenden Nutzpflanzen: Sojabohnen, Hülsenfrüchte, Futterpflanzen, Erdnüsse, Mais und Alfalfa (Luzerne). Die Produkte verbessern die Wurzelentwicklung, Gesundheit der Pflanze und den Ertrag.

Anzeige
Loader-Icon