Markt

Merck verkauft Théramex an Teva

04.11.2010 Der Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck verkauft das auf Gynäkologie spezialisierte Unternehmen Théramex an den israelischen Pharmakonzern Teva. Die Transaktion hat ein Volumen von 265 Mio. Euro.

Anzeige
Merck verkauft Théramex an Teva

Bild: Merck

Merck soll zudem zusätzliche leistungsabhängige Meilensteinzahlungen erhalten. Teva erhält im Gegenzug die Vertriebsrechte für Théramex-Produkte in Spanien und Brasilien. Das in Monaco beheimatete Unternehmen Théramex bietet ein großes Portfolio von Medikamenten in den Bereichen Gynäkologie, Osteoporose, Wechseljahre und Kontrazeptiva an und hat in 2009 einen Umsatz von ca. 100 Mio. Euro erzielt.  Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 300 Mitarbeiter in Frankreich und Italien.

Anzeige
Loader-Icon