Markt

Messe Düsseldorf im Show Committee der Process Expo

09.01.2013 Bernd Jablonowski, Director Interpack, und Tom Mitchell, President Messe Düsseldorf North America, sind neue Mitglieder des Show Committee der Messe Process Expo. Diese Messe wird alle zwei Jahre in Chicago, USA, von der Food Processing Suppliers Association (FPSA) ausgerichtet.

Anzeige

Die Process Expo zeigt Prozesstechnik für die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Sie findet vom 3. bis 6. November 2013 im McCormick Place in Chicago statt. (Bild: McCormick Place)

Die Process Expo zeigt Prozesstechnik für die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie und profitiert so künftig noch stärker von dem Know-how der Verpackungsmesse Interpack. Das Show Committee nimmt wesentlichen Einfluss auf die inhaltliche und konzeptionelle Ausrichtung sowie die Marketingstrategie der Veranstaltung, die kürzlich zur am schnellsten wachsenden US-Messe gekürt wurde. Die Peocess Expo ist seit Ende 2010 Teil der internationalen Verpackungsmessefamilie der Messe Düsseldorf. Diese umfasst insgesamt neun Veranstaltungen auf vier Kontinenten.

„Die Mitgliedschaft im Show Committee der Process Expo ermöglicht es uns, unsere Erfahrungen und unser Know-how gezielt und direkt einzubringen – und zwar sowohl in Bezug speziell auf die amerikanische Branche als auch auf die internationalen Märkte, deren Entscheider sich alle drei Jahre zur interpack in Düsseldorf treffen. So werden wir unseren Teil zu der weiteren Entwicklung dieser dynamischen Messe beitragen“, erläutert Bernd Jablonowski, Director Interpack.

Zur kommenden Messe, die vom 3. bis 6. November 2013 im McCormick Place in Chicago stattfindet, wird erstmals parallel die International Dairy Show ausgerichtet. Diese konzentriert sich auf Themen wie Rezepturen, Prozesse, Verpackung, Vertrieb und Lebensmittelsicherheit rund um Milchprodukte. Ergänzt werden die Veranstaltungen durch ein Konferenzprogramm der North American Meat Association (NAMA) sowie die Jahreskonferenz des Meat Import Council of America (MICA).

Auf der Messe ist außerdem die Save Food-Sonderausstellung zum Thema internationale Nahrungsmittelverluste zu sehen, die zur Interpack 2011 ihre Premiere feierte. Die FPSA ist zudem Sponsor der Save Food-Initiative.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon