Markt

Milliarden-Deal: Novartis kauf Wirkstoff von GSK

24.08.2015 Medienberichten zufolge hat Novartis den sich noch in der Entwicklung befindliche Ofatumumab von Glaxo Smith Kline (GSK) übernommen. Dabei handelt es sich um einen Wirkstoff zur Behandlung multipler Sklerose, der hochwirksam sein und nur wenige Nebenwirkungen verursachen soll.

Anzeige
Bild für Post 92392

Der Markt für multiple Sklerose kommt auf rund 19 Mrd. US-Dollar (Bild: avarand – Fotolia)

In einem ersten Schritt zahlt Novartis 300 Mio. US-Dollar an GSK; sollte das Medikament weitere Hürden nehmen, könnte der Kaufpreis auf eine Milliarde steigen. Außerdem erhält GSK 12 % aller Umsätze, die das Medikament erwirtschaftet.
Der globale Markt für multiple Sklerose beläuft sich auf rund 19 Mrd. US-Dollar. Novartis hat bereits fünf Medikamente gegen die Krankheit in Entwicklung oder auf dem Markt, darunter der Umsatzrenner Gilenya.

Hier finden Sie die Reuters-Meldung.

Anzeige
Loader-Icon