Vom Einstiegs- bis zum High-end-Modell

Modulares Kartonierer-Konzept

21.08.2013 Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Carpentier steht ein modulares Kartonierer-Konzept stehen, mit dem sich die gesamte Bandbreite vom Einstiegs- bis zu High-End-Modell realisieren lässt und dessen Wirtschaftlichkeit bzw. Effizienz anhand einer erstmals vorgestellten Anlage dieser Art demonstriert wird.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Grundmaschine komplett in Edelstahl
  • modulares Steuerungskonzept
  • intermittierender oder kontinuierlicher Betrieb

Modellhafte Darstellung des neuen modularen Kartonierer-Konzepts (Bild: Carpentier)

Das Konzept basiert auf einer komplett in Edelstahl ausgeführten Grundmaschine mit Magazin, Rotationsableger, Faltschachtelkette, Verschlusssektion via Stecken oder Heißleim und Schachtelauszug. In der Grundversion erfolgt der Produkteinschub manuell. Der Rotationsableger und die Faltschachtelkette werden durch dezentrale Servomotoren angetrieben. Das Steuerungskonzept ist modular aufgebaut, so dass die Maschine ohne Änderungen am darüber liegenden Schaltschrank um weitere Antriebe ergänzt werden kann. Dank der Servotechnik arbeitet der Kartonierer sowohl im intermittierenden als auch im kontinuierlichen Betrieb. Per zusätzlicher Servo- oder Stellmotoren kann die Formatumstellung beschleunigt werden, so dass eine Umrüstung innerhalb weniger Minuten möglich ist.

Fachpack 2013 Halle 1 – 211

Hier geht‘s zur Firma.

 

 

 

Loader-Icon