Zerkleinert, überhitzt nicht

Mühle Coball-Mill

02.04.2013 Mit der Ringspaltkugelmühle Coball-Mill hat Fryma-Koruma ein Inline-Mühlensystem zum Herstellen von Suspensionen und Produkten in einem breiten Viskositätsbereich im Portfolio. Durch ihr Design eignet sich die Mühle zum Feinstvermahlen von Farben und Lacken.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Energieeintrag bis 8 KW/dm3
  • reinigungsfreundlich
  • Temperaturkontrolle
Mühle Coball-Mill

Die Mühle eignet sich zum Vermahlen von Farben und Lacken (Bild: Romaco/Fryma Koruma)

Der Mahlraum ist zu 50 bis 80 % mit Mahlkugeln befüllt. Das Gerät ermöglicht Mahlenergieeinträge bis 8 KW/dm3 und erzielt hierdurch Partikelgrößen im Nanobereich sowie ein homogenes Zerkleinerungsergebnis. Durch die konische Geometrie des Rotor-Stator-Werkzeugs trägt die Mühle Zerkleinerungskräfte direkt in das Mahlgut ein. Trotz des hohen Energieeintrags lässt sich die Prozesstemperatur laut Hersteller exakt regeln: Kühlkanäle im Rotor, Stator und Mühlendeckel schützen das Mahlgut vor Überhitzung. Aufgrund des kleinen Mahlraumvolumens ist die Mühle reinigungsfreundlich; bei Produktwechseln bleibt kaum Mahlgut im Mühleninneren zurück.

Powtech 2013 Halle 6 – 452

Mehr zur Coball-Mill finden Sie auf der Website des Herstellers.

Zur Homepage des Anbieters gelangen Sie hier.

Mühle Coball-Mill 1302pf013, 1409pf853

Mühle Coball-Mill 1302pf704

 

Anzeige
Loader-Icon