Cool mahlen

Mühlen Grindomix GM 300

17.09.2013 Die Grindomix Messermühlen sind für das schnelle und reproduzierbare Zerkleinern und Homogenisieren sowohl trockener als auch wasser-, fett- und ölhaltiger Proben geeignet.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • für kryogenes Vermahlen
  • max. 4.500 ml Probenmaterial
  • verbesserte Probenvorbereitung
Bild für Post 85104

Bild: Retsch

Enthalten die Proben flüchtige oder leicht abbaubare Bestandteile, kann ein Vermahlen unter Zugabe von Trockeneis sinnvoll sein. Die Probe wird dadurch versprödet und die flüchtigen Substanzen, die oft Gegenstand der Analyse sind, bleiben erhalten. Die Probenkühlung ist beispielsweise Teil der Probenvorbereitung zur Analyse von Pestiziden gemäß der Quechers Methode, wie sie viele Lebensmittellabore einsetzen. Um das Aufbereiten unter Trockeneis beziehungsweise nach vorheriger externer Kühlung mit Flüssigstickstoff zu verbessern, bietet Retsch für die GM 300 spezielles Zubehör für diese Anwendungen an. Ein Vollmetallmesser aus rostfreiem Stahl, ein Mahlbehälter aus rostfreiem Stahl sowie ein spezieller Deckel für Trockeneisanwendungen, der durch eine kleine Öffnung Überdruck entweichen lässt, sind ein geeignete Kombination für das kryogene Probenvermahlen. Die Mühle ermöglicht das Zerkleinern von max. 4.500 ml Probenmaterial und liefert repräsentative Mahlergebnisse schon nach wenigen Sekunden. Zum Aufbereiten kleinerer Probenmengen bis 700 ml bietet der Hersteller die GM 200 an.

 

Hier geht‘s zur Firma.

 

Anzeige
Loader-Icon