Markt

Nestlé übernimmt Galderma Pharma vollständig

19.02.2014 Der schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé, Vevey, wird an dem Joint Venture-Unternehmen Galderma Pharma den 50-prozentigen Anteil von L'Oréal übernehmen, wodurch Galderma zu 100 % in den Besitz von Nestlé übergeht. Danach will Nestlé ein neues Unternehmen für Hautpflege-Produkte gründen, das Nestlé Skin Health heißen wird.

Anzeige
Bild für Post 86854

Eines der 5 F&E-Zentren von Galderma Pharma in Sophia Antipolis, Frankreich (Bild: Galderma Pharma)

Dieses neue Unternehmen mit Sitz in Lausanne wird nach der Übernahme des 50-prozentigen Anteils an Galderma Pharma und vorbehaltlich der Zustimmung seitens der zuständigen Behörden gegründet. Galderma wird die Basis von Nestlé Skin Health bilden.

Das in der Schweiz ansässige Unternehmen Galderma wurde im Jahr 1981 als Joint Venture zwischen Nestlé und L‘Oréal mit Schwerpunkt im Bereich Dermatologie gegründet und hat im Kalenderjahr 2013 Umsatzerlöse in Höhe von 2,0 Mrd. Schweizer Franken erwirtschaftet. Es hat 33 Tochtergesellschaften mit einem weltweiten Netzwerk aus Vertriebspartnern und über 5.000 Mitarbeitern. Das Produktportfolio von Galderma ist in 80 Ländern erhältlich und umfasst Medikamente zur Behandlung einer Reihe dermatologischer Beschwerden, darunter Akne, Rosacea, Nagelmycosen, Psoriasis und auf Steroide ansprechende Dermatosen, Pigmentstörungen, Hautkrebs und medizinische Lösungen gegen Hautalterung.

Das neue Unternehmen soll die weltweit zunehmenden dermatologischen Bedürfnisse mit einer wissenschaftlich nachgewiesenen, innovativen und breiten Produktpalette zufriedenzustellen. Nestlé Skin Health wird über eine vollständige Produktpalette zur Pflege von Haut, Haar und Nägeln verfügen. Hierzu gehören Selbstmedikationspräparate, arzneimittelähnliche Produkte wie Seifen oder Sonnenschutzmittel zu Heilzwecken, therapeutische Hautpflegeprodukte, Nahrungsergänzungsmittel, verschreibungspflichtige Arzneimittel und Medizinprodukte.

Nestlé Skin Health, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Nestlé, wird ihren Betrieb aufnehmen, sobald die regulatorischen Anforderungen erfüllt sind und die Zustimmung seitens der zuständigen Behörden vorliegt. Humberto C. Antunes, der gegenwärtige President und CEO von Galderma, wird die Leitung dieses Unternehmens übernehmen und dem neuen Board of Directors unterstellt sein. Peter Brabeck-Letmathe (Chairman von Nestlé) wird Chairman und Paul Bulcke (CEO von Nestlé) Vice-Chairman des neuen Board of Directors von Nestlé Skin Health.

Peter Brabeck-Letmathe erläuterte: „Auf der Grundlage der traditionellen Stärke eines wissenschaftsbasierten Ernährungs-, Gesundheits- und Wellness-Unternehmens und durch die Gründung von Nestlé Skin Health S.A. konnte die strategische Ausrichtung unseres Unternehmens gestärkt werden. Sie zielt darauf ab, Ernährungslösungen von Nahrungsmitteln und Getränken bis hin zu wissenschaftlichen Produkten für ein gesünderes Leben anzubieten. Durch die Gründung von Nestlé Skin Health S.A. und durch die Nutzung des bestehenden Portfolios und bereits vorhandener Formulierungen sowie innovativer Forschungsergebnisse ist Nestlé nun in der Lage, wissenschaftsbasierte Lösungen für den dermatologischen Bedarf zur Verfügung zu stellen. Wir streben nach einem Portfolio an innovativen Produkten, die das vollständige Spektrum des Bedarfs der Menschen für die Gesundheit ihrer Haut im Verlauf ihres Lebens abdecken, und darüber hinaus nach einem ganzheitlichen Ansatz für den Erhalt der Gesundheit der Menschen.“

Die Gründung von Nestlé Skin Health wird ein global führendes Unternehmen hervorbringen, welches die Geschäftspräsenz von Galderma und Nestlé rund um den Globus für sich nutzen wird. Die Wissenschaftssparte des Unternehmens mit Labors in Frankreich, Schweden, den Vereinigten Staaten, Japan und der Schweiz wird nun Teil von Nestlé Skin Health und wird eng mit dem globalen FuE-Netzwerk von Nestlé zusammenarbeiten. Die 33 kommerziellen Tochtergesellschaften von Galderma rund um den Globus werden weiterhin wissenschaftsbasierte und medizinisch geprüfte Produkte für Patienten und Gesundheitsdienstleister weltweit unter dem Markennamen Galderma und im Namen dieses Unternehmens vertreiben.

Nestlé-CEO Paul Bulcke erklärte: „Nestlé Skin Health wird über eine breite kommerzielle und FuE-Plattform verfügen, die geeignet ist, hochmoderne Lösungen zur dermatologischen Pflege und Behandlung sowie zur Wiederherstellung der Hautgesundheit beizusteuern. Das neu gegründete Unternehmen wird über unterschiedliche Vertriebskanäle tätig sein, um den dermatologischen Bedarf von Patienten in einer Zeit zu befriedigen, in der sich der Zugang zu medizinischer Pflege aufgrund beschränkter Ressourcen immer schwieriger gestaltet.“ Er fügte hinzu: „Nestlé wird seine Babyproduktserie Bübchen an Nestlé Skin Health übergeben und Galderma den Zugang zu innovativen Technologien aus dem FuE-Bereich von Nestlé ermöglichen, um so die Entwicklung des künftigen Portfolios von Nestlé Skin Health zu unterstützen.“

Im Namen von Galderma erklärte der CEO Humberto C. Antunes: „Dies sind gute Nachrichten für Patienten, Verbraucher und Gesundheitsdienstleister und die Tausende Galderma-Mitarbeiter in allen Teilen der Welt. Unter dem Dach von Nestlé Skin Health kann das medizinische Erbe und Portfolio von Galderma genutzt und weiterentwickelt werden, um die Vielzahl der Bedürfnisse im Bereich der Hautgesundheit zufriedenzustellen, indem wir einen neuen Weltmarktführer gründen, der bestrebt ist, das Leben der Menschen zu verbessern.“

(dw)

Anzeige
Loader-Icon