Übernahme

Nestlé verkauft US-Süßwarengeschäft an Ferrero

17.01.2018 Der Lebensmittelkonzern hat einen Käufer für sein Geschäft mit Süßigkeiten in den USA gefunden: Die Sparte geht an den italienischen Süßwarenhersteller Ferrero.

Anzeige
Süßungsmittel Stevia: vom Acker oder aus der Fabrik?

Nestlé tritt sein Süßwarengeschäft in den USA für 2,4 Mrd. Euro an Ferrero ab. (Bild: JJAVA – Fotolia)

Nestlé hatte den Verkauf seines US-Süßwarengeschäfts bereits seit einer Weile in Betracht gezogen. Ferrero zahlt nun 2,8 Mrd. CHF (2,4 Mrd. Euro) an den Schweizer Konzern, berichtet Reuters. Die Übernahme soll noch im ersten Quartal 2018 stattfinden.

Nestlé zieht sich allein aus dem US-Geschäft mit Süßwaren zurück und will sein internationales Geschäft weiter ausbauen. In den USA erzielte der Konzern bislang rund 3 % seines Umsatzes mit Süßigkeiten.

Anzeige
Loader-Icon