Markt

Neuer Leiter Healthcare bei Microsoft Deutschland

23.06.2009 Christian Köth hat die Leitung der Geschäftsfelder Healthcare und Non Profit Organisations von Microsoft Deutschland übernommen. Damit ist er verantwortlich für das gesamte Microsoft-Geschäft mit Unternehmen aus dem Gesundheitswesen sowie allen Organisationen, die mit ihrer Tätigkeit keinen kommerziellen Zweck verfolgen. Köth tritt die Nachfolge von Jens Dommel an, der als Head of Business Development die Entwicklung

Anzeige

Christian Köth hat die Leitung der Geschäftsfelder Healthcare und Non Profit Organisations von Microsoft Deutschland übernommen. Damit ist er verantwortlich für das gesamte Microsoft-Geschäft mit Unternehmen aus dem Gesundheitswesen sowie allen Organisationen, die mit ihrer Tätigkeit keinen kommerziellen Zweck verfolgen.

Köth tritt die Nachfolge von Jens Dommel an, der als Head of Business Development die Entwicklung des Healthcare-Sektors für Microsoft in Westeuropa übernimmt. In seiner Funktion berichtet Köth an Angelika Gifford, Direktorin Public Sektor von Microsoft Deutschland.

Christian Köth kommt von iSOFT Health, einem der größten Anbieter von IT-Lösungen im Gesundheitswesen mit Stammsitz in Sydney. Dort verantwortete er als Mitglied der Geschäftsleitung und Sales Director den deutschlandweiten Vertrieb. Vor dieser Tätigkeit leitete der studierte Kaufmann als Vice President Sales Europe das Großkundengeschäft und die Expansion innerhalb Europas des Softwareherstellers Matrix42. Erfahrung im Aufbau von Organisationen konnte er davor als Director Central Europe der texanischen Neon Systems sammeln, deren Landesgesellschaft er aufbaute und 1999 mit an die Börse führte. Seinen Einstieg in den Vertrieb fand er als Account Manager bei Sterling Software und BMC Software.

Loader-Icon