Markt

Neues Produktionsgebäude für den Medisize Werkzeugbau

01.06.2010 Medisize, Hersteller für maßgeschneiderte Lösungen für Drug Delivery Systeme, pharmazeutische Primärverpackungen, Produkte für Medizintechnik und Diagnostik sowie Beatmungstechnik, erweitert die Kapazitäten für den Werkzeugbau in seiner Finnischen Produktionsstätte.

Anzeige

Der Medisize Werkzeugbau ist hoch automatisiert. Mit Hochgeschwindigkeits-Fräsen werden Werkzeugzuschneidung und Teilstückbearbeitung mit einem Roboter vorgenommen, der eine vollautomatische Produktion ermöglicht (Bild: Medisize)

Die Medisize Corporation hat ihren Werkzeugbau in Kontiolahti, Finnland, in eine neue Produktionsstätte, die dem höchsten Stand der Technik entspricht, verlagert. Die neue Anlage bringt erhebliche Vorteile für die Kunden, einen besseren und schnelleren Werkzeugbau sowie eine optimierte Werkzeugwartung. Darüber hinaus steht den Kunden eine Abteilung von Fachleuten für die Messprüfung zur Verfügung, die die Philosophie von Medisize „Beim erstem Mal richtig“ unterstreicht. Kritische Dimensionen werden während des gesamten Prozesses (Elektroden, Werkzeugeinsätze und Kunststoffteile) gemessen und erfasst. Der Schwerpunkt der neuen Fertigungsstätte richtet sich auf die Herstellung von maßgeschneiderten Entwicklungswerkzeugen (1-fach gehärtete Werkzeuge) sowie Werkzeugen für die Serienherstellung. Die Entwicklung des Werkzeugs wird hinsichtlich Technologie, Qualität und Geschwindigkeit um ein Vielfaches gesteigert.

Anzeige
Loader-Icon