Actelion-Übernahme

No Deal: Johnson & Johnson wirft das Handtuch

14.12.2016 Es bleibt spannend in Sachen Übernahme bei Actelion: Der bisherige Kaufinteressent Johnson & Johnson hat seine Anstrengungen Medienberichten aufgegeben und den Rückzug von der Actelion-Übernahme angekündigt. Ein neuer Interessent sei aber bereits zur Stelle.

Anzeige
No Deal: Johnson & Johnson wirft das Handtuch

Johnson & Johnson verlässt das Rennen um die Übernahme von Actelion – der nächste Interessent steht aber schon bereit. (Bild: avarand – Fotolia)

27 Mrd. US-Dollar, das ist der Preis für den Johnson & Johnson das Biotechunternehmen Insidern zufolge übernehmen wollte. Doch nachdem sich beide Seiten nicht final einigen konnten, ist dieser Deal nun vom Tisch. Die Begründung: Die Verhandlungspartner fanden keine Vereinbarung, die für die Aktionäre von Johnson & Johnson einen Mehrwert bedeutet hätte. Doch nach den Übernahme-Verhandlungen ist vor den Übernahme-Verhandlungen: Laut eigenen Angaben ist Actelion bereits mit einem neuen Interessenten im Gespräch. Dessen Identität wurde allerdings zunächst nicht bekannt.

Hier finden Sie die Originalmeldung bei reuters.com.

Anzeige
Loader-Icon