Sicher trotz aggressiver Umgebungsbedingungen

Notschalter ZS 73

01.06.2001 Für den Einsatz in der Fördertechnik oder in komplexen Produktionsanlagen der chemischen Industrie bieten Seilzug-Notschalter eine sinnvolle Alternative zu konventionellen Sicherheits-Schaltgeräten

Anzeige

Für den Einsatz in der Fördertechnik oder in komplexen Produktionsanlagen der chemischen Industrie bieten Seilzug-Notschalter eine sinnvolle Alternative zu konventionellen Sicherheits-Schaltgeräten, die aufgrund der aggressiven Umgebung nicht immer für die maximale Betriebssicherheit sorgen können. Die praxiserprobte Baureihe ZS 73 wurde jetzt um zwei Ausführungen für die raue Industrieumgebung erweitert. Eine Hartcoatierung, die vor der Lackierung auf die Gehäuse der Seilzugschalter aufgebracht wird, schützt das Metall dauerhaft. Alle anderen Bauteile und zugehörige Schrauben sind aus nichtrostendem Stahl gefertigt. Die Schalter entsprechen der Schutzart IP 65. Standardbetätiger ist eine Zugöse, alternativ gibt es auch eine Schwenkhebel-Ausführung. Bis zu 50 m Seillänge sind erlaubt. Die integrierte Seilriss-Überwachung bringt den Schalter bei Bedarf in den sicheren Zustand. Für explosionsgefährdete Bereiche gibt es die Geräte mit EEx-Schalteinsätzen.

Anzeige
Loader-Icon