Markt

Novo Nordisk investiert 100 Mio. Euro in französischen Standort

26.04.2016 Der dänische Pharmakonzern Novo Nordisk plant 100 Mio. Euro in die Produktionswerke an seinem Standort in Chartres, Frankreich, zu investieren. Mit den Investition soll den weltweit ansteigenden Bedarf an Medikamenten zur Diabetesbehandlung decken.

Anzeige
Novo Nordisk investiert 100 Mio. Euro in französischen Standort

Der dänische Pharmakonzern Novo Nordisk plant 100 Mio. Euro in die Produktionswerke an seinem Standort in Chartres, Frankreich, zu investieren. (Bild: Novo Nordisk)

Die Anlagen sollen auf der bereits exisitierenden 31.000 m²-Produktionsfläche in Chartres entstehen. Am Standort produziert das Unternehmen eine Großteil seines Diabetes-Portfolios, unter anderem den Flex Pen. In den vergangenen 15 Jahren hat der Konzern 300 Mio. Euro in Frankreich investiert. Durch die Investion sollen etwa 250 Arbeitsplätze entstehen.

Hier finden Sie die Pressemeldung.

Anzeige
Loader-Icon