Alternative zum Farbanstrich

Oberflächenschutz für Bauteile aus Stahlemail

01.07.2016 Für die besonderen Anforderungen in der pharmazeutischen Industrie sowie der Feinchemie, hat de Dietrich Process Systems eine Nickelbeschichtung für Bauteile aus Stahlemail entwickelt.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • keine abplatzende Farbe
  • stoß und schlagfest
  • leicht zu reinigen
Oberflächenschutz für Bauteile aus Stahlemail

Die Nickelbeschichtung für Bauteile aus Stahemail als Alternative zur Farbbeschichtung. (Bild: De Dietrich)

Die Beschichtung eignet sich für Zubehörteile aus Stahlemail, beispielsweise Mannlochdeckel und Schutzringe, sowie für einige AE-Reaktor-Deckel oder periphere Komponenten der Prozessausrüstung. Anwender schützen die Oberfläche von Apparaten aus Stahlemail üblicherweise durch einen Farbanstrich. Farben bieten einen exzellenten Korrosionsschutz, können aber an manchen Stellen hohen mechanischen Spannungen ausgesetzt sein, so dass sie abplatzen können. Gemäß der GMP-Regularien der pharmazeutischen Industrie zur Qualitätssicherung der Produktionsabläufe, sind verunreinigte Endprodukte durch abplatzende Farbe auszuschließen. Die Nickelbeschichtung bietet einen ähnlich guten Korrosionsschutz wie ein Farbanstrich, allerdings kann keine Farbe abplatzen. Zudem haftet die Beschichtung gut auf dem Grundmaterial und ist stoß- sowie schlagfest. Sie lässt sich auch auf Bauteile mit komplexer Geometrie gleichmäßig auftragen und leicht reinigen.

1606pf907

Anzeige
Loader-Icon