Markt

Oystar treibt Strategiewechsel voran

27.01.2011 Mit dem Verkauf seiner brasilianischen Tochtergesellschaft Oystar Fabrima hat der weltweit tätige Verpackungsmaschinenbauer Oystar einen weiteren Schritt unternommen, um seinen eingeschlagenen Wachstumskurs fortzusetzen. Der Verkauf ist Teil eines Strategiewechsels: Oystar will sich künftig auf Märkte mit starkem Wachstumspotenzial konzentrieren.

Anzeige
Oystar treibt Strategiewechsel voran

Oystar-CEO Tom Graf (Bild: Oystar)

„Für die Oystar Gruppe war es fraglich, ob sich ein eigener Produktionsstandort für Pharmaverpackungen in Brasilien langfristig lohnen würde“, sagte Oystar-CEO Tom Graf. „Als sich die Möglichkeit für einen hervorragenden Verkauf bot, fiel uns die Entscheidung leicht.“ Oystar wird künftig seine Produktion von Beutelmaschinen in Nordamerika und Indien konzentrieren. „Die Oystar Gruppe wird sich weiter im Pharma-Markt und in Brasilien engagieren“, unterstrich Graf. „Unser Schwerpunkt wird aber auf Märkten mit starkem Wachstumspotenzial für unsere Primär- und Sekundärverpackungs-Lösungen liegen.“

Anzeige
Loader-Icon