Verein der Verpackungsmaschinen-Hersteller

Packaging Valley wählt neuen Vorstand

12.01.2017 Der Verein Packaging Valley - ein Zusammenschluss von Verpackungsmaschinenherstellern im Raum Schwäbisch Hall, hat einen neuen Vorstand. Auf der Mitgliederversammlung im Dezember wude das Gremium neu gewählt.

Anzeige
Packaging Valley wählt neuen Vorstand

Vorstand Packaging Valley mit Gründungsvorstand Hans Bühler. Von links: Uwe Herold (E+K), Bernd Hansen (Rommelag), Hans Bühler (Optima), Elke Bader (BPS), Sabine Gauger (Optima) und Kurt Engel (Technologiezentrum Schwäbisch Hall) – Bild: Packaging Valley

Sabine Gauger (Optima) wurde zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Als weitere Mitglieder wurden Elke Bader, (BPS) und Uwe Herold (E+K) gewählt. Gründungsvorstand Hans Bühler (Optima) stellte sich nach neun Jahren nicht mehr zur Wahl. Mit ihm trat auch Reinald Weiss (R.Weiss) nach 6-jähriger Tätigkeit sein Amt ab, um weitere Mitglieder in die Führung des Vereins einzubinden. Der 1. Vorsitzende Bernd Hansen (Rommelag) und Schatzmeister Kurt Engel (Technologiezentrum Schwäbisch Hall) – stehen in 2017 erneut zur Wahl.

2017 feiert der Verein das 10-jährige Bestehen. Geplant ist eine Open Air-Party für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mitgliedsunternehmen. Auf der Interpack wird es eine Standparty geben. Dort wird Packaging Valley mit einem Gemeinschaftsstand von ca. 650 qm zu sehen sein.

Packaging Valley Germany ist ein eingetragener Verein und vernetzt über 40 Unternehmer aus der Verpackungsbranche rund um die Städte Schwäbisch Hall und Crailsheim. Der Vorstand besteht laut Satzung aus dem 1. Vorsitzenden, einem Stellvertreter, zwei weiteren Vorstandsmitgliedern und dem Schatzmeister. Die Vorstandsmitglieder werden jeweils auf zwei Jahre gewählt, wobei die Wahlperioden so versetzt sind, dass jährlich ein Teil der Vorstandsmitglieder zur Wahl steht.

(as)

 

Anzeige
Loader-Icon