Für unterschiedliche gebinde auf engstem Raum

Paro als Kompaktzelle

01.09.2010 Der kompakte Roboter Paro von Roteg ist für alle Branchen geeignet und demonstriert seine Flexibilität mit der Verwendung von Kombinationsgreifern und der Erzeugung von gemischten Paletten.

Anzeige
Bild für Post 74890

Durch die kompakte Bauweise können die Roboter insbesondere in Bereichen mit niedriger Raumhöhe und engen Platzverhältnissen eingesetzt werden (Bild: Roteg)

Durch die Kombination von unterschiedlichen Greifwerkzeugen an einem Roboterflansch entfallen Rüst- und Wechselzeiten. Bei laufender Produktion können mehrere Gebindearten ohne Unterbrechung palettiert werden und sogar auf einer Palette gemischt werden. Die zum Lieferumfang gehörende Steuersoftware Paro-Control erlaubt aufgrund ihrer flexiblen Möglichkeiten nahezu jede Anwendung. Die Programmierung kann vom kundeneigenen Personal durchgeführt werden, da aufgrund der grafischen Bedienoberfläche und selbsterklärenden Funktionen keine besonderen Fachkenntnisse erforderlich sind. So anpassungsfähig wie die Software ist auch der Greifraum des Roboters: Durch den Tausch einzelner Module können weitere Palettenplätze oder Aufnahmepositionen auch nachträglich ergänzt werden. Durch die kompakte Bauweise können die Roboter insbesondere in Bereichen mit niedriger Raumhöhe und engen Platzverhältnissen eingesetzt werden.

Fachpack 2010 Halle 3 – 406

Anzeige
Loader-Icon