Biomonitoring in Echtzeit

Partikelzähler BioTrak Messsystem

10.01.2013 Das Messsystem Biotrak wird zur Detektion luftgetragener Keime in Echtzeit eingesetzt. Es analysiert kontinuierlich die Reinraumluft aseptischer Prozesse und warnt unverzüglich bei mikrobiellen Kontaminationen. Grundlage für die Sofortalarmierung ist die kontinuierliche Keimzählung mitsamt grafischer Anzeige aller Messergebnisse in sechs Größenkanälen.

Anzeige

Das Gerät überwacht Reinraäume auf Partikel- und Biokontamination (Bild: PMT)

Als wichtiger Unterstützungsparameter werden auch konventionelle Partikel in den sechs Größenkanälen zwischen 0,5 und 25 Mikrometer gezählt. Während Partikel mittels konventioneller Lichtstreuung detektiert werden, basiert der
Keimnachweis auf laserinduzierter, intrinsischer Fluoreszenz. Als Autofluoreszenz-Keimzähler der zweiten Generation berücksichtigt das Gerät inelastische Streuinformationen mehrerer Wellenlängen und kann eventuell auftretende mikrobiologische Fehlbefunde (false positives) massiv reduzieren.
Der hohe Probenahmestrom von 1 cfm (28,3 Liter/Minute) unterdrückt die Sedimentation größerer Partikel und erlaubt Probenahmestrecken analog zu konventionellen Partikelzählern. Mikrobiologische Sofortbefunde können im Nachhinein verifiziert werden. Dazu wird der Probestrom durch ein Gelatinefilter geleitet.

LOUNGES Karlsruhe 2013 – K2.1

Loader-Icon