Feine Kugeln

Pelletier-Pharmabehälter

09.03.2004 Mit dem Pelletizer werden pharmazeutische Produkte zu Pellets geformt. Vorteile sind das schnelle Anfrieren des Produkts in flüssigem Stickstoff und die wirtschaftliche Nutzung des kalten Stickstoffgases.

Anzeige

Durch das schnelle und kontrollierte Einfrieren mit flüssigem Stickstoff können empfindliche biologische und pharmazeutische Lösungen wie Impfseren oder Proteinlösungen ohne nennenswerte Aktivitätsverluste langfristig gelagert und transportiert werden. Mit dem Pelletizer werden pharmazeutische Produkte dabei zu feinen Kugeln, den Pellets, geformt. Vorteile sind das schnelle Anfrieren des Produkts in flüssigem Stickstoff sowie die wirtschaftliche Nutzung des kalten Stickstoffgases. Der neue Pelletier-Pharmabehälter erlaubt jetzt auch das Pelletieren gemäß den GMP-Richtlinien. Pro Charge lassen sich 10 bis 200 kg eines Produkts verarbeiten.
Powtech Halle 7-449

Loader-Icon