Markt

Pepperl+Fuchs erhält Zuschlag für Erweiterungsprojekt von GE Healthcare

28.06.2007 In Zusammenarbeit mit Emerson Process Management erhielt Pepperl+Fuchs den Auftrag zur Lieferung von Feldbus-Schnittstellen und PC-Bedienterminals für die Erweiterung der Produktionsanlage von GE Healthcare in Lindesnes/Norwegen. Emerson wird das Feldbus-lnstallationssystem FieldConnex von Pepperl+Fuchs zur Verbindung der Foundation Fieldbus Feldgeräte mit dem digitalen Automationssystem DeltaV einsetzen. Zu den FieldConnex Modulen zählt der Power Hub, ein durchgängig

Anzeige

In Zusammenarbeit mit Emerson Process Management erhielt Pepperl+Fuchs den Auftrag zur Lieferung von Feldbus-Schnittstellen und PC-Bedienterminals für die Erweiterung der Produktionsanlage von GE Healthcare in Lindesnes/Norwegen. Emerson wird das Feldbus-lnstallationssystem FieldConnex von Pepperl+Fuchs zur Verbindung der Foundation Fieldbus Feldgeräte mit dem digitalen Automationssystem DeltaV einsetzen.

Zu den FieldConnex Modulen zählt der Power Hub, ein durchgängig redundant aufgebautes passives System zur Energieversorgung des Feldbusnetzwerks, ausgestattet mit integrierten Funktionen zur Diagnose der physikalischen Feldbus-Ebene. Zur optimalen Nutzung des anlagenweiten Feldbus-Netzwerks werden für Signalverteilung und Explosionsschutz sowohl Segment-Protektoren als auch FieldBarriers aus dem FieldConnex Programm eingesetzt. Sie stellen die Verbindung zwischen der Feldbus-lnstrumentierung und dem digitalen Automationssystem DeltaV her.

Das Projekt umfasst sowohl Erweiterungsinstallationen als auch Modifikationen der bestehenden Fertigungseinrichtungen und wird in mehreren Stufen realisiert. Die gesamte Fertigungsanlage ist nach nationalen und internationalen Standards für die pharmazeutische Industrie ausgelegt und validiert.

Anzeige
Loader-Icon