Markt

Pharma-Industrie: Fusionen erreichen 2001 doppeltes Volumen

21.06.2002 Während viele andere Branchen im Jahr 2001 einen deutlichen Rückgang in den Fusions- und Übernahme-Aktivitäten (Mergers & Acquisitions, M&A) hinnehmen mussten, verdoppelte sich das Transaktionsvolumen in der pharmazeutischen Industrie nahezu. Der Gesamtwert der Fusionen und Übernahmen stieg im vergangenen Jahr auf 61 Mrd. US-$ im Vergleich zu 33 Mrd. US-$ im Vorjahr – dabei ist

Anzeige

Während viele andere Branchen im Jahr 2001 einen deutlichen Rückgang in den Fusions- und Übernahme-Aktivitäten (Mergers & Acquisitions, M&A) hinnehmen mussten, verdoppelte sich das Transaktionsvolumen in der pharmazeutischen Industrie nahezu. Der Gesamtwert der Fusionen und Übernahmen stieg im vergangenen Jahr auf 61 Mrd. US-$ im Vergleich zu 33 Mrd. US-$ im Vorjahr – dabei ist die Fusion zu GlaxoSmithKline mit 76 Mrd. US-$ nicht berücksichtigt.


Die Anzahl der Transaktionen von Pharma- und Biotechnologie-Unternehmen blieben im Jahr 2001 mit 334 in etwa auf Vorjahresniveau (341).


Dies sind die Ergebnisse der „Studie Pharmaceutical Sector Insights – Analysis and Opinions on Merger and Acquisition Activity 2001“ von PwC. Die bereits zum vierten Mal erscheinende Studie analysiert die Fusionen und Übernahmen in den Bereichen Pharma, Medizintechnik und Gesundheits-Dienstleistungen. 

Anzeige
Loader-Icon