Mehr Farbe im Regal

Pharmaverpackungen

17.01.2007 Die Pharmaindustrie setzt zunehmend auf Verpackungen abseits der traditionellen Standards

Anzeige

Die Pharmaindustrie setzt zunehmend auf Verpackungen abseits der traditionellen Standards. So sind die Faltschachteln für das Medikament Acétylcystéine von Hexal und die Vectavir-Creme von Novartis mit Silberfolienkaschierung und sechsfarbigen UV-Druck veredelt. Die Verpackung des Voltaren-Schmerzgels besteht aus einem fünffarbig im Offset bedruckten und mit Schutzlackierung versehenen GC2 Karton, veredelt mit Prägefoliendruck in Silber und UV-Hochglanzlack. Ein weiteres Beispiel liefert die Faltschachtel für das Füllungsmaterial Ceram-X von Dentsply DeTrey aus hochwertigem GC1 Material. Die darauf sichtbaren Muscheln und Perlen sind sowohl mit Dispersions- und Iriodinlack als auch per Blindprägung hervorgehoben.

Loader-Icon