Auf oder zu?

Positionsschalter Ex 98 HS Positionsschalter

16.09.2014 Steute hat eine Positionsschalter-Variante für Extreme-Anwendungen entwickelt, die nicht in der konventionellen „Ein/Aus“-Technik arbeitet, sondern ein analoges Signal ausgibt, das der Position des Betätigers bzw. des Schaltstößels entspricht.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Ausgangssignal in drei Varianten
  • seewasserfestes Metallgehäuse
  • hohe Schutzarten

Positionsschalter zum Überwachen der Stellung von Klappen und Ventilen (Bild: Steute)

Die Position wird von einem integrierten Hall-Sensor erfasst, der das Ausgangssignal je nach Variante in den drei Standards 0 … 20 mA, 4 … 20 mA oder 0 … 10 V bereitstellt. Diese Funktion wurde innerhalb der bekannten Extreme-Positionsschalterbaureihe 98 realisiert, die sich unter anderem durch ein robustes, seewasserfestes Metallgehäuse, hohe Schutzarten und normengerechte Abmessungen nach DIN EN 50041 auszeichnet. Die verschiedenen Betätiger können um 4 x 90° versetzt montiert werden. Damit lässt sich der analoge Positionsschalter flexibel in die Umgebungskonstruktion integrieren, zumal er ab Werk individuell programmiert und somit optimal an den Einsatzfall angepasst werden kann.

Powtech Halle 1 – 155

 

Anzeige
Loader-Icon