Sicherheit und Geräteschutz

Probenahmemodul SPM

08.11.2012 Das Probenahmemodul (SPM) von Swagelok wurde für die verbesserte Entnahme von Prozessproben in Online-Analysesystemen entwickelt. Das vorkonstruierte und vormontierte Probenahmemodul ist eines der neuen vorkonstruierten unterstützenden Systemlösungen, das Anwendern einen einfacheren Bestell- und Installationsprozess bietet.

Anzeige

Das Design der Sonden ermöglicht die Extraktion der Probe von der Mitte des Prozessrohrs (Bild: Swagelok)

Das SPM besteht aus zwei Elementen: einem Probenahmeventil (SPV) und entweder einer geschweißten (SPW) oder einziehbaren (SPR) Sonde. Alle Probenahmeventile enthalten ein primäres Absperrventil und ein Entlüftungsventil zur Druckentlastung der Probenleitung, die gekoppelt werden können. Da jeweils nur ein Ventil geöffnet werden kann, kann es nicht zu kontinuierlichem Durchfluss vom Prozessventil zur Entlüftung kommen. Das Probenahmeventil mit Doppelabsperr- und Entlüftungsversion hat ein zweites Absperrventil zur sicheren Prozessabsperrung. Das Einzelabsperr- und Entlüftungsventil-Interlocksystem verhindert, dass Bediener das primäre Absperrventil schließt, wenn es in in Betrieb ist, wodurch ein eventuelles Krimpen der Sonde verhindert wird. Sowohl die geschweißten als auch die einziehbaren Sonden sind für maximales Düsenvolumen konstruiert.

Loader-Icon